19.08.01 19:02 Uhr
 3.954
 

AMD ist nicht sehr beliebt in den USA

Laut einer in den USA durchgeführten Umfrage bevorzugen nur 1,5% der Online-Shopper AMD-Prozessoren. Knapp 50% bestehen auf Intel-Prozessoren und dem Rest ist es egal, von welchem Hersteller der Chip ist.

Insgesamt entscheiden sich lediglich 10% nur nach der Marke. Die meisten legen Wert auf Taktrate(54%) und Performance (65%). Außerdem spielt der Preis bei knapp der Hälfte eine Rolle.

Auch wenn AMD dank der niedrigen Preise sehr viele Prozessoren verkauft hat, wird es Zeit, stärker Werbung für die Produkte zu machen. Besonders, weil der Pentium 4 bald billiger werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkdante
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, AMD
Quelle: www.hartware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?