19.08.01 19:02 Uhr
 3.954
 

AMD ist nicht sehr beliebt in den USA

Laut einer in den USA durchgeführten Umfrage bevorzugen nur 1,5% der Online-Shopper AMD-Prozessoren. Knapp 50% bestehen auf Intel-Prozessoren und dem Rest ist es egal, von welchem Hersteller der Chip ist.

Insgesamt entscheiden sich lediglich 10% nur nach der Marke. Die meisten legen Wert auf Taktrate(54%) und Performance (65%). Außerdem spielt der Preis bei knapp der Hälfte eine Rolle.

Auch wenn AMD dank der niedrigen Preise sehr viele Prozessoren verkauft hat, wird es Zeit, stärker Werbung für die Produkte zu machen. Besonders, weil der Pentium 4 bald billiger werden soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkdante
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, AMD
Quelle: www.hartware.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Drei Stockwerke hoher Blitz als Statue für David Bowie geplant
Fußball: Manchester City macht in CL-Spiel aus 2:3-Rückstand einen 5:3-Sieg
Aserbaidschan: Präsident macht seine Ehefrau zu seiner Stellvertreterin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?