19.08.01 17:27 Uhr
 817
 

Microsoft: "X-Box Vorbestellung kostet extra" - Pro Gerät $100 Minus

Microsofts neue Spielekonsole 'X-Box' soll ab dem 8. November bereits in den USA verkauft werden.

Möchte man einer der ersten sein, muss man um einiges mehr bezahlen, denn zu Anfang wird das Gerät nur im Softwarebundle (mit MS Spielen) angeboten.

Eigentlich sollte die 'X-Box' in den USA rund $299 kosten, aber aus diesem Grund bieten die Händler das Gerät für $500 bis $1200 an.



Experten zeigen den Hintergrund auf, denn Microsoft macht ca. $100 Minus pro Konsole. Die Software ist der einträgliche Bereich bei der X-Box !


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, 100, Minus, Box, Gerät, Vorbestellung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?