19.08.01 15:22 Uhr
 1.613
 

Warum klingt unsere Stimme auf dem Tonband so anders?

Unsere Stimme nehmen wir über mehrere Kanäle wahr. Einmal hören wir sie über das Ohr, genauso wie sie auch unser Umfeld wahrnimmt. Doch wir haben auch noch einen zweite Wahrnehmungsquelle, Schwingungen und Vibrationen.

Über die Knochen und Muskeln werden die Vibrationen zum Innenohr getragen. Diese Laute, die Hauptsächlich im Bassbereich liegen, nimmt unsere Umwelt nicht wahr.

Tonwellen und Vibrationen mischen sich in unserem Ohr und machen damit unser Ureigenes Klangbild aus.<br>
Hören wir uns auf einem Tonband, fehlt ein Kanal, die Vibrationen, was uns unsere Stimme fremd vorkommen läßt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Stimme, Tonband
Quelle: www.sonntagszeitung.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?