19.08.01 12:33 Uhr
 12
 

IPI gegen einen allgemeinen Medienkodex

Das Internationale Presseinstitut (IPI) hat sich gegen den Plan, einen internationalen Kodex für Medien zu gründen, ausgesprochen. Dieser sollte von der UNO ausgehen.

Das IPI hat sich besorgt über eine staatliche Kontrolle eines solchen Gremiums geäussert, da dadurch die Gefahr einer staatlichen Zensur der Medien bestehe!


WebReporter: Smugo
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Medium
Quelle: www.futurezone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?