19.08.01 12:17 Uhr
 891
 

Mineralwasser oder Sportlergetränk?

Das Online Gesundheitsmagazin Lifetime hat darauf hingewiesen, dass die teuren mineralstoffhaltigen Getränke im Normalfall auch durch Mineralwasser und Fruchtsaftschorlen zu ersetzen sind.

Wichtig sei lediglich natriumhaltiges Mineralwasser zu verwenden und bei Schorlen ein Mischverhältnis von 1:3 einzuhalten (Ein Teil Saft, 3 Teile Mineralwasser).

Wichtig ist auch, wann, wieviel und in welchen Abständen man trinkt. Am gesündesten ist langsames und schluckweises Trinken von 0,2 Litern Flüssigkeit - und dies dreimal in der Stunde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: >>>Mike<<<
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sport, Sportler, Mineral
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?