19.08.01 11:54 Uhr
 188
 

Mehmet Daimagüler (FDP) fordert eine Kemal-Atatürk-Straße in Berlin

Mehmet Daimagüler, der Mitglied im Bundesvorstand der FDP ist, fordert eine Kemal-Atatürk-Straße für Berlin. Seiner Ansicht nach wäre es in Kreuzberg besonders passend, weil dort die 'Heimat einer großen türkischen Gemeinde' sei.

Auf die Idee kam er anläßlich des 40. Jahrestages des Anwerbeabkommens zwischen Deutschland und der Türkei, das 1961 abgeschlossen wurde.

Mit diesem Schritt könne man den türkischen Einwanderern deutlich zeigen, dass 'sie hier willkommen sind'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, FDP, Straße
Quelle: morgenpost.berlin1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?