19.08.01 11:29 Uhr
 21
 

Nicaragua: Ortega will zurück in den Präsidentenpalast

Am 4. November finden in Nicaragua die Präsidentschaftswahlen statt und Daniel Ortega würde diese Wahl gerne gewinnen. Nach Aussage von Agustin Jarquin,der unter Ortegas Regentschaft bereits 6 Mal im Gefängnis war, sei Ortega jetzt ein anderer Mensch

'Dieser Ortega gibt zu, dass er einige Fehler gemacht hat, und dass er daraus lernen muss', so Jarquin, der Vizepräsident werden soll. Ortegas Wahlkampf hat in Puerto Cabezas begonnen. Bei den ansässigen Miskito-Indianer entschuldigte er sich.

Er versprach ihnen die Selbstbestimmung. Den nicaraguanischen Familien versprach er je eine Kuh, Saatgut und ein Schwein. Zudem will er die Kaffeepflanzer finanziell mit 35,5 Millionen Dollar unterstützen. Die USA warnten bereits vor Konsequenzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: [Bine]
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Präsident, Nicaragua
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?