19.08.01 07:08 Uhr
 6.193
 

Bildschirmschoner mit 24-Jähriger schwächt Italiens Wirtschaft

Einem Bildschirmschoner und einer 24-Jährigen ist es zu verdanken, dass die Wirtschaft in Italien Probleme hat.

Manuela Arcuri, Star des Bildschirmschoners, ist dabei in attraktiven Posen und nur geringfügig bekleidet zu sehen.

Die Arbeitsbereitschaft und Qualität eines Arbeiters, der diesen Bildschirmschoner auf seinem PC installiert hatte, senkte sich laut Forschungsinstitut auf unter 60 Prozent des Durchschnittes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FSN2
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Italien, 24, Bildschirm
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge
Hotelbuchungsportal Booking.com wurden alle Aktivitäten in der Türkei untersagt
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Anti-Klimaschutz-Dekret - Umweltschützer verklagen Trump-Regierung
Australien: Größter Dinosaurierfußstapfen der Welt entdeckt
Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?