18.08.01 23:15 Uhr
 53
 

IFA soll Unterhaltungselektronik Branche neu beleben

Der Umsatz mit Unterhaltungselektronik lag im ersten Halbjahr um 3,2% unter dem des Vorjahres, daher erhoffen sich die Hersteller von der IFA (Internationale Funkausstellung) neue Impulse.

Für dieses Jahr rechnet man insgesamt mit einem Wachstum von nur einem Prozent, letztes Jahr waren es noch 10%.

Die meisten Erwartungen setzt man in die neuen DVD Rekorder und das digitale Fernsehen, für welches ein neuer Standard vorgestellt wird, die Multimedia Home Plattform.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tyrinor
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Unterhaltung, Branche, Unterhalt, IFA, Unterhaltungselektronik
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In Deutschland verdienen nun 17.400 Menschen mehr als eine Million Euro
Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lesbische AfD-Chefin Alice Weidel gegen "Ehe für alle" wegen "Islamisierung"
Ekel-Zustände in süddeutschen Bäckereien
Leipzig: Mensch gegen Affe - Zoff zwischen Zoo-Direktor und Zotteltier


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?