18.08.01 20:42 Uhr
 224
 

Code Red wird Server der amerikanischen Regierung angreifen

Es gibt zwar eine Vorsichtsmaßnahme gegen Code Red I, den Ursprungswurm. Rechner, die jedoch mit resistenten Code Red-Variationen infiziert sind, werden in der Zeit vom 20. bis zum 27. jeden Monats die Webseiten der US-Regierung angreifen.

Hans-Ulrich Bierhahn, ein Mitarbeiter der TÜV Nord Security, meint dazu: 'Die Angriffe gehen in Wellen. [...] Es bedarf nur einer Modifikation von Code Red und es geht wieder los.'
Leider muss dann auch wieder die Anti-Software modifiziert werden.

Experten glauben jedoch nicht an einen großen Schaden am Montag.
Code Red I bedient sich einer Sicherheitslücke in MS IIS (Internet Information Server). MS veröffentlichte zwar einen Patch, wurde jedoch kurioser Weise selbst erfolgreich attackiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Peter Thomassen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Regierung, Regie, Server, Code
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?