18.08.01 19:37 Uhr
 224
 

Security-Firma erklärt: So arbeiten Hacker

Die Sicherheitsfirma Secunet hat sich darauf spezialisiert, anderen Firmen (z.B. Banken) bei der Suche von Sicherheitslücken zu helfen. Dazu hacken Mitarbeiter mit dem Einverständis die Rechner der Auftraggeber.
Sie erklären auch ihre Vorgehensweise:

Zuerst wird auf frei zugänglichen Seiten wie DeNIC oder RIPE nach öffentlichen Informationen gesucht. So lässt sich herausfinden, zu welcher Firma welche IP-Adresse gehört.
'Die IP-Adresse ist quasi wie eine Telefonnummer', bekommt man erklärt.

Anschließend wird durch einen Scan gecheckt, ob sich hinter diesen IP's ein öffentlich zugänglicher Server versteckt.
Es werden weitere Informationen eingeholt (z.B. Betriebssystem).
Zuletzt wird der eigentliche Hackversuch gestartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Peter Thomassen
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Firma, Security
Quelle: www.zdf.msnbc.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Rechtsradikale bauen sich eigene Onlinedienste auf
US-Justiz will politische Gegner von Präsident Donald Trump ermitteln
Google-Memo: Auch in Deutschland werden Frauen in der IT-Branche benachteiligt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück
Philippinen: Polizei erschießt an einem Tag 32 mutmaßliche Drogendealer
Betrunkener Vater mit drei Kindern auf Roller unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?