18.08.01 19:55 Uhr
 116
 

Dopingsperre treibt 800 Meter Läuferin zum Selbstmordversuch

Fabiane dos Santos, 800-Meter-Läuferin aus Brasilien, hat nach einem positiven Dopingbefund und der darauf folgenden Sperre versucht, per Suizid aus dem Leben zu scheiden. Sie wollte mit der Schmach nicht weiterleben.

Die 24-Jährige wurde in ihrer Wohnung von ihrem Trainer aufgefunden, nachdem sie Schlaftabletten und Alkohol konsumiert hatte. Es geht ihr momentan wieder besser.

Da sie bereits 1995 positiv getestet wurde, war die Sperre jetzt auf Lebenszeit ausgesprochen worden.


WebReporter: Burg4444
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Selbstmord, Meter, Doping, Läufer
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung
Football: NFL-Profi macht "Geist" für positive Dopingprobe verantwortlich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Probleme am Frauenbadetag in Schwimmhalle
München: Sozialarbeiter dürfen nicht mehr alleine in Flüchtlingsunterkünfte
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?