18.08.01 18:44 Uhr
 13
 

Israel - Schulanfang wegen drohender Anschläge verschoben?

In Israel gibt es rund 9000 Schulen und 8000 Kindergärten, die nach Ansicht von Svulon Orlev, Vorsitzender für Erziehungsfragen, nicht ausreichend gegen Anschläge oder andere extremistische Taten geschützt sind.

Aus diesem Grund solle der Anfang des israelischen Schuljahres, Anfang September, verschoben werden. Bevor keine Schutzmaßnahmen gegen Terroranschläge in Schulen getroffen wurden, sollten die Schüler zuhause bleiben, so Orlev.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blablanews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Anschlag
Quelle: afp.sharelook.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?