18.08.01 15:57 Uhr
 28
 

China beugt sich dem Globalisierungsdruck

Die chinesische Staatsführung in Peking beugt sich dem zunehmendem Druck der weltweiten Globalisierung. So hat die Regierung beschlossen, dass alle Arbeitsplatz- und Wohnortrestriktionen in den nächsten 5 Jahren wegfallen.

Damit hat dann bald jede Frau und jeder Mann das Recht seinen Arbeitsplatz und seinen Wohnort selbst zu wählen. Bisher war es so, dass man dafür eine Genehmigung brauchte um die man erstmal langwierig kämpfen musste.

Es wird davon ausgegangen, dass die Verstädterung dadurch zunehmen wird. Allein im Moment sind ca. 150 Mio. Bauer arbeitslos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Global
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
AfD fordert, einer NS-Gedenkstätte Fördergelder zu streichen
Kritik für Ex-Innenminister: Hans-Peter Friedrich twittert #GermanyFirst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke
Evian-Wasser zur "Mogelpackung des Jahres" gewählt
Ex-Liebhaber von George Michael: "Er war beim Sex immer auf Drogen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?