18.08.01 11:30 Uhr
 12
 

Commerzbank: Dementi zu angeblicher Übernahme

Laut Commerzbank-Sprecher Ramm existiert kein Übernahmeangebot für die Commerzbank. Jedoch könnten feindliche Übernahmen möglich sein , welche allerdings gefährlich werden könnten, da Bankkunden nicht gerne an andere Banken weitergegeben werden.

Seitdem die Gerüchte um den Verkauf der Commerzbank kursieren, zeigten sich als Interessenten die Deutsche Bank, ein unbekanntes US-Institut und Unicredito (Italien). Die Commerzbank steckt in einer Finanzkrise, so Ramm.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Übernahme, Commerzbank, Dementi
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Vergewaltigung in Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Mülheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?