18.08.01 10:28 Uhr
 18
 

Beleidigende E-Mail verschickt - Beamter suspendiert

Ein Mitarbeiter des Bundesamtes der Polizei in Bern hat eine E-Mail an ein deutsches Webportal geschickt. Allerdings eine beleidigende.

Der Grund für die E-Mail war der Tod eines Globalisierungsgegners in Genua.

Der Mann wurde nun vom Dienst suspendiert, das Bundesamt bedauert den Vorfall.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hankyob
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: E-Mail, Mail, Beamte, Beamter
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien
Nach Referendum wirbt Türkei wieder um Wirtschaftshilfe aus Deutschland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen
Baden-Württemberg: Kuh flüchtet während Pediküre und legt Zugverkehr lahm
Zypern: 2,3 Millionen Singvögel im Herbst 2016 getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?