18.08.01 09:16 Uhr
 133
 

Vize Weltmeister des Dopings überführt

Vor zwei Wochen ist der Algerier Ali Saidi-Sief Vizeweltmeister über die 5000m in Edminton. Nun wurde bekannt, dass er wahrscheinlich zu diesem Zeitpunkt gedopt war.

Er soll sich mit Nondrolon gedopt haben. Aufgrund des Fehlens der B-Probe wollte der Weltverband der Leichtathletik dazu keine Stellung nehmen.

Bei Bestätigung des Dopingverdachtes wird ihm die Silbermedaille entzogen und der Dritte und der Vierte des Laufs werden dann als Zweiter und Dritter des Laufs gewertet.


WebReporter: cris
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Weltmeister, Vize
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?