18.08.01 09:05 Uhr
 21
 

Spaziergänger machen gefährlichen Fund

Göttingen: In einem Gebüsch an einem Bahndamm fanden Spaziergänger ca. 60 Liter gefährliche Chemikalien und Medikamente, die Unbekannte hier illegal entsorgt haben. Die Polizei stellte 77 Glas und Kunststoffbehälter am Tatort sicher.

Einige der Stoffe stammen noch aus den 30er und 40er Jahren.Unter ihnen befanden sich gefährliche Chemikalien wie Quecksilber, Flußsäure und Natriumperoxyd. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich bei dem Fund um Überreste aus einem Labor handelt.

Eine Entsorgung wäre für Privatpersonen kostenlos vorgenommen worden. Jetzt ermittelt die Polizei wegen mehrerer Umweltdelikte.


ANZEIGE  
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Gefahr, Fund, Spaziergänger
Quelle: news.gtonline.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Erdogan weiter auf Konfrontationskurs - Nazi-Vergleiche bleiben
Germanwings-Absturz: Pressekonferenz - Vater des Co-Piloten bezweifelt Suizid
Mannheim: Arbeitsgericht entscheidet gegen Muslima - Kündigung wirksam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?