18.08.01 07:09 Uhr
 227
 

Jugendlichen machen toten Wal zur Einnahmequelle

In Nigeria haben Jugendliche einen gestrandeten Wal zu ihrer Einnahmequelle gemacht. Man kann entweder sich das Tier ansehen, wofür die Jugendliche dann 30 bis 70 Pfennig verlangen, oder sich für 85 Pfennig auch ein Stück Fleisch mitnehmen.

Bei den Jugendlichen handelt es sich im Jungs von Gangs der Hauptstadt Lagos, die mit Stöcken und Knüppeln bewaffnet sind.

Obwohl das Land viel Geld mit ihren Ölgeschaeften verdient, leidet der Grossteil der Bevölkerung an Armut.


WebReporter: cris
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Wal, Einnahme
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer
Kein Lokführer anwesend: Das sind die seltsamsten Ansagen der Deutschen Bahn



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?