17.08.01 22:44 Uhr
 16
 

Bundeswehr: Angst vor Mazedonien

Die Gefahren beim bevorstehenden NATO-Einsatz der Bundeswehr sind nicht zu unterschätzen. Darauf wies der Bundeswehrverband hin.

Eine Entwaffnung der UCK-Rebellen sei nicht so einfach möglich, daher solle die Bundesregierung lieber ein Kontingent von 30.000 fordern, zu der sie dann 5.000 Soldaten beisteuere.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Torterich
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Angst, Bundeswehr
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion
In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker
Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?