17.08.01 23:28 Uhr
 102
 

Harald Schmidt investiert in Pay-TV-Sender "Channel D"

Nun kann sich Harald Schmidt tatsächlich 'stolzer Besitzer' eines TV-Senders nennen: Er investierte neben weiteren Interessenten in den neuen Pay-TV-Sender 'Channel D', der deutsche Abonnenten im Ausland mit deutschem Fernsehen versorgen soll.

Mit nur 2 Mio.DM Startkapital wird 'Channel D' in den nächsten Tagen den Sendebetrieb aufnehmen, und damit die öffentlich-rechtliche Konkurrenz von ARD, ZDF und DW brüskieren, die erst 2002 mit einem ähnlichen Angebot starten.

Zunächst auf Nord-und Südamerika begrenzt soll der Sender später weltweit für 20 US-Dollar deutsches Programm an Kunden wie Siegfried & Roy bringen. Darunter den 'Tatort', 'Maischberger'(n-tv) und die Fußball-Bundesliga.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: TV, Sender, Harald Schmidt, Pay-TV
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin
Bettina Böttinger attackiert Harald Schmidt, der schwulenfeindlich sei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin
Bettina Böttinger attackiert Harald Schmidt, der schwulenfeindlich sei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?