17.08.01 18:42 Uhr
 32
 

Microsoft: "Anti-Trust" vor neuer Runde

Das Anti-Trust-Verfahren gegen Microsoft geht weiter und wird entgegen eines Antrags seitens Microsoft nicht vertagt. Das entschied das Berufungsgericht in den USA.

Microsoft konnte nicht deutlich machen, dass durch die Weiterführung ein extremer wirtschtaftlicher Schaden entstehen würde.

In den nächsten Tagen wird sich somit herausstellen, ob die Richter Auflagen setzen werden, die womöglich die Veröffentlichung von Windows XP gefährden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Archon_
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Runde
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Koch nach sexuellem Missbrauch an Jungen in Psychiatrie eingeliefert
Terrorverdacht: Dschaber al-Bakr bestellte Bombenbauteile mit Amazon-Gutscheinen
Polizeigewerkschaftler Rainer Wendt: "Wir schieben die Falschen ab"



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Fußball: Freiburgs Trainer warnt eindringlich vor Fremdenhass nach Mord
Donald Trump bleibt auch als US-Präsident Produzent von Reality-TV-Shows


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?