17.08.01 18:38 Uhr
 19
 

China: Nulltoleranzpolitik gegenüber Falun Gong

China beweist erneut seine Nulltoleranzpolitik gegenüber der Sekte Falun Gong und seinen Anhängern. Vor fast einem Jahr hatten sich auf dem Platz des Himmlischen Friedens einige Anhänger dieser Sekte verbrannt, um ihren Protest zu demonstrieren.

Ein Pekinger Gericht hat nun vier Anhänger der Sekte zu mehrjährigen Haftstrafen bis sogar lebenslänglichen Haftstrafen verurteilt.

Als Grund wurde von einer Nachrichtenagentur bekannt gegeben, dass die Anhänger zu der Selbstverbrennung angestiftet und sie organisiert hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Neuer Markt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Gong
Quelle: www.morgenweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea vergleicht Politik Donald Trumps mit der Adolf Hitlers
Donald Trumps Schwiegersohn erhielt vor Wahl Millionenkredit der Deutschen Bank
AfD- Spitzenkandidat hält "Deutschland den Deutschen"-Motto für "völlig richtig"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
G20-Gipfel: Alkohol- und Sexeskapaden bei den Polizisten
Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?