17.08.01 17:45 Uhr
 222
 

Intel warnt PC-Hersteller vor dem neuen VIA Chipsatz

Da VIA keine gültige Lizenz für seinen Pentium 4 Chipsatz hat, warnt Intel die PC-Hersteller vor dem Einsatz des Chipsatzes. Intel bereitet gerade eine Klage gegen VIA vor und will auch PC-Hersteller verklagen, die den Chipsatz einsetzen.

Doch mit dem Chipsatz könnten die Hersteller auf den teuren Rambus verzichten und SD-RAM oder DDR-RAM einsetzen. Intel jedoch besteht auf Rambus, da ansonsten die Performance sinken soll.

Besonders bei den momentanen RAM-Preisen wird der teure Rambus von den Kunden nicht akzeptiert werden, da sie für viel weniger Geld den gleichwertigen DDR-Speicher bekommen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkdante
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: PC, Intel, Hersteller, Chips
Quelle: www.zdnet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?