17.08.01 17:45 Uhr
 222
 

Intel warnt PC-Hersteller vor dem neuen VIA Chipsatz

Da VIA keine gültige Lizenz für seinen Pentium 4 Chipsatz hat, warnt Intel die PC-Hersteller vor dem Einsatz des Chipsatzes. Intel bereitet gerade eine Klage gegen VIA vor und will auch PC-Hersteller verklagen, die den Chipsatz einsetzen.

Doch mit dem Chipsatz könnten die Hersteller auf den teuren Rambus verzichten und SD-RAM oder DDR-RAM einsetzen. Intel jedoch besteht auf Rambus, da ansonsten die Performance sinken soll.

Besonders bei den momentanen RAM-Preisen wird der teure Rambus von den Kunden nicht akzeptiert werden, da sie für viel weniger Geld den gleichwertigen DDR-Speicher bekommen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkdante
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: PC, Intel, Hersteller, Chips
Quelle: www.zdnet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?