17.08.01 17:45 Uhr
 222
 

Intel warnt PC-Hersteller vor dem neuen VIA Chipsatz

Da VIA keine gültige Lizenz für seinen Pentium 4 Chipsatz hat, warnt Intel die PC-Hersteller vor dem Einsatz des Chipsatzes. Intel bereitet gerade eine Klage gegen VIA vor und will auch PC-Hersteller verklagen, die den Chipsatz einsetzen.

Doch mit dem Chipsatz könnten die Hersteller auf den teuren Rambus verzichten und SD-RAM oder DDR-RAM einsetzen. Intel jedoch besteht auf Rambus, da ansonsten die Performance sinken soll.

Besonders bei den momentanen RAM-Preisen wird der teure Rambus von den Kunden nicht akzeptiert werden, da sie für viel weniger Geld den gleichwertigen DDR-Speicher bekommen können.


WebReporter: darkdante
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: PC, Intel, Hersteller, Chips
Quelle: www.zdnet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?