17.08.01 17:48 Uhr
 66
 

Patient liebte Krankenschwester - dann griff er zum Springmesser

Die Liebe begann im Krankenhaus Mainkofen (bekannt wg. geschlossener Psychatrie): Als Patient brauchte der 29-Jährige Pflege - die ihm die 20-Jährige Krankenschwester gab. Dann wurden sie ein Paar. Als die Liebe zu Ende war, drehte er durch.

Mit einem Springmesser bewaffnet drang er in die Wohnung der Ex-Geliebten ein. Als sie den 29-Jährigen sah, floh sie. Vergeblich: Er holte sie ein und stach sie mit dem Messer nieder. Als sie zusammenbrach, setzte er sich einfach hin.

Die Polizei nahm den Täter fest - das Messer hatte er noch nicht aus der Hand gelegt. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus transportiert. Der 29-Jährige gilt als psychisch gestört.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krank, Patient, Krankenschwester
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee in Dresden: Mutmaßlicher Bombenleger und Pegida-Anhänger gefasst
"King Crimson"-Legende: Musiker Greg Lake im Alter von 69 Jahren gestorben
USA: Haus von Football-Profi Nikita Whitlock mit Hakenkreuzen beschmiert



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee in Dresden: Mutmaßlicher Bombenleger und Pegida-Anhänger gefasst
Wort des Jahres 2017: "Postfaktisch"
Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?