17.08.01 16:52 Uhr
 25
 

Giftfässer im Keller des Kieler Ordnungsamtes entsorgt - Evakuierung

Die Polizei ermittelt gegen unbekannt, nachdem das Kieler Ordnungsamt am Freitag nach einem Giftgasalarm evakuiert worden war. Mitarbeiter hatten stechende Formaldehyd-Dämpfe gerochen.

Polizei und Feuerwehr waren gegen 9.30 Uhr gerufen worden. Wegen des Verdachts, es handele sich um austretendes Chlorgas wurde das Gebäude in der Kieler Innenstadt sofort geräumt und die Umgebung weiträumig abgesperrt.

Der ABC-Trupp der Kieler Feuerwehr wurde schnell fündig: Durch Schutzanzüge gesichert, entdeckte man drei Fässer mit Formaldehyd im Keller. Die Behälter wurden versiegelt und von einer Spezialfirma weggeschafft.


WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Keller, Evakuierung, Ordnung, Ordnungsamt
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Bundestag: Viele künftige AfD-Abgeordnete wären rechts



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?