17.08.01 16:07 Uhr
 1.900
 

Pepsi profitiert vom Code Red Virus

Pepsi erhält im Moment eine Publicity, die man für kein Geld der Welt kaufen kann. Die beiden Studenten, die den Code Red Virus entdeckt haben, benannten ihn nach dem neuen Softdrink von Pepsi, den es bisher nur in den USA gibt.

Es wurde noch keine Werbung für den Softdrink gemacht, er ist aber trotzdem schon der fünft-beliebteste Softdrink im Juli in den USA.

Die beiden Studenten wollten den Virus erst 'Tequila Worm' nennen, überlegten es sich aber nochmal und nannten ihn nach dem Getränk, dass sie in der Hand hielten. Jetzt haben Sie von Pepsi fünf Kästen Code Red bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkdante
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Virus, Code, Pepsi
Quelle: www.zdnet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH: Sofortueberweisung.de kein zumutbares Zahlungsmittel
Chinesen empört über sexistische Audi-Werbung: Frau wie Gebrauchtwagen behandelt
Schottische Insel mit Mord in Vergangenheit günstig zu verkaufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen
Urteil: Eltern erhalten keinen Bonus beim Rentenbeitrag
Niederlande: Frauenfußballnationalteam hat nun Löwin auf Wappen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?