17.08.01 15:14 Uhr
 34
 

Lebensmüder legte Zugverkehr Hamburg-Lübeck 2 Stunden lahm

Durch die Drohung eines lebensmüden Mannes, kam es auf der Strecke Hamburg -Lübeck zu einer zweistündigen Unterbrechung des Bahnverkehrs.

Nachdem der Mann gedroht hatte von einer Brücke auf die Schienen zu springen, wurden die Züge gestoppt, und die Fahrgäste in Bussen weitertransportiert.

Nach etwa 2 Stunden, gelang es der Feuerwehr, den Mann von seinem Vorhaben abzubringen. 13 Züge mußten durch den Feuerwehreinsatz gestoppt werden.


ANZEIGE  
WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Leben, Hamburg, Stunde, Lübeck, Zugverkehr
Quelle: www.mopo.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?