17.08.01 14:28 Uhr
 5.202
 

Jugendliche missbrauchten Hotline - nur eins bedachten sie nicht

Fünf Teenager aus Ocala im Alter zwischen 13 und 19 Jahren, werden beschuldigt, eine Kindesmissbrauch-Hotline in die Irre geführt zu haben.

Sie hatten mehrmals letzte Woche angerufen und behauptet, dass ein Junge zu homosexuellen Handlungen mit seinen Stiefvater gezwungen werde. Desweiteren schilderten sie einen Fall, wo angeblich ein Jugendlicher zu Sex mit seiner Mutter gezwungen werde.

Allerdings waren die Burschen nicht clever genug und riefen vom selben Telefon aus an. Man wunderte sich schließlich über die selben Telefonnummern und zwei verschiedenen Berichten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meggert2000
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Hotline
Quelle: www.mycfnow.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?