17.08.01 13:46 Uhr
 39
 

Autoabgase fordern die meisten Verkehrstoten

Eine Studie an der Universität Pittsburgh führt zu dem Ergebnis, daß mehr Menschen an den Abgasen von Kraftfahrzeugen sterben, als durch Unfälle.

Vor allem Herz- Lungenkrankheiten und Asthma tragen dazu bei.
Dazu wurden Städte wie Sao Paulo, Mexico-City, Santiage de Chile und New York bezüglich der Auswirkungen der Abgase auf den Menschen untersucht.

Wenn schon vorhandene Maßnahmen zu Verminderung konsequent durchgesetzt würden, könnten innerhalb der nächsten 20 Jahre 64000 Menschen weniger sterben.


WebReporter: silent-noise
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Verkehr
Quelle: www.wissenschaft-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?