17.08.01 13:29 Uhr
 8
 

Internetradio: US-Sender müssen Abgabe zahlen

Laut US-Copyright-Office, müssen amerikanische Radiosender, die bisher ihr komplettes Programm im Internet ausstrahlten, Uhrheberrechtsabgaben zahlen.

Die RIAA (Gegenstück zur GEMA), war für die Zahlungen. Ein Gericht wies jetzt die Klage des Radioverbandes (NAB) ab, der gegen die Abgaben geklagt hatte.

Laut einer Ausnahmeregelung brauchen amerikanische Radiostationen seit Jahren keine Gebühren zahlen. Allerdings war die Regelung nicht auf das Internet ausgeweitet. Die NAB, will gegen das Urteil angehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: VW-Arsch
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Internet, Sender, Abgabe, Internetradio
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Bowie versteckte sich unter Tisch vor Roger Moore
Twitter löscht Trump-Tweets nicht: Der "Nachrichtenwert" sei zu groß
Kino: Starttermin von Stephen Kings "Es 2" bekannt gegeben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?