17.08.01 13:09 Uhr
 133
 

Verzweiflungstat: 14-Monate altes Kind ermordet

In Ingolstadt, kam es zu einer Verzweiflungstat einer 39 Jahre alten Frau.
Sie versuchte sich und ihrer Tochter das Leben zu nehmen.
Beamten entdeckten beide Personen mit aufgeschnittenen Pulsadern in der Wohnung.

Die Frau konnte reanimiert werden, beim Kind, konnte nur noch der Tod festgestellt werden.

Über die Haftfähigkeit der Mutter, wurde noch nichts bekanntgegeben.


WebReporter: delerium
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Monat, 14
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Frau muss wegen Verhüllungsverbot Strafe zahlen - Sie trug einen Schal
Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Titel des neuen Star-Wars-Films lautet: "Solo: A Star Wars Story"
Mitarbeiterin sexuell belästigt: Chef der Amazon-Studios tritt zurück
Referendum in Katalonien schreckt mehr Touristen ab als Terrorangst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?