17.08.01 12:25 Uhr
 431
 

17-jähriger entwickelt Handschuh zur Übersetzung der Gebärdensprache

Der 17-jährige Ryan Patterson aus Colorado, war schon früh ein Technik-Genie. Schon im Grundschulalter reparierte er für die Nachbarschaft Toaster und ähnliches. Und seit einiger Zeit entwickelt er Roboter wie am Fließband.

Jetzt hat der junge Erfinder einen Handschuh entwickelt, der die Gebärdensprache übersetzen kann. Zehn Sensoren liefern Daten über die Bewegung der Hand an einen Rechner. Die Übersetzung erscheint dann in Echtzeit auf einem Laufband.

Für echte Gespräche ist der Handschuh aber weniger geeignet, da viele Begriffe mit dem ganzen Körper ausgedrückt werden. Aber der Handschuh, kann den Alltag von stummen Menschen erleichtern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Übersetzung, Handschuh, Gebärdensprache
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?