17.08.01 11:42 Uhr
 34
 

Klassifikation von entfernten Galaxien gestaltet sich schwierig

Rund 90% der uns umgebenden Galaxien, lassen sich mit Hilfe, des bisher geltenden Schemas zur Klassifizierung von Galaxien, das Edwin Hubble vor circa 80 Jahren aufgestellt hat, genau ordnen.


Bei Galaxien, deren Licht einen Zeitraum von sechs Milliarden Jahren oder sogar noch länger benötigt um zu uns zu gelangen, gestaltet sich die Klassifizierung erheblich schwieriger.


30% dieser Galaxien lassen sich nicht genau klassifizieren, da einfach zu wenige Daten vorhanden sind, um ihren genauen Entwicklungsstand zu bestimmen.


WebReporter: Kalef
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Galaxie
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"
Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?