17.08.01 11:01 Uhr
 235
 

Der Union gehen die Kanzlerkandidaten aus

Das Ringen um die CDU/CSU-Kanzlerkandidatur geht weiter. Doch nicht zu viele, sondern zu wenig Interessenten sind das Problem der Union. Niemand will sich zur nächsten Wahl aufstellen lassen.


Nach der Ablehnung des bayrischen Ministerpräsidenten Stoiber hat nun auch der hessische Ministerpräsident Koch klargestellt, dass er nicht gedenke, Bundeskanzler zu werden.

Mit seiner Wahl zum Ministerpräsidenten sei er eine Verpflichtung eingegangen, die er bis 2003 erfüllen werde, so Koch in den 'Tagesthemen'.


WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Union, Kanzler
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Von wegen Schwarzfahren: Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?