17.08.01 10:45 Uhr
 63
 

133.000 Jahre altes Werkzeug entdeckt

Bei Ausgrabungen in Belgien konnten Archäologen einen bisher einzigartigen Fund machen.
Sie fanden ein steinernes Jagdmesser eines Neandertalers sowie eine Sichel. Die Werkzeuge lassen sich auf ein Alter von 133.000 Jahre datieren.

Das Messer wurde vermutlich zum Zerteilen der Jagdbeute benutzt. Über die Sichel wurden keine weiteren Angaben gemacht.

Die Archäologen erhoffen sich, aus diesem einzigartigen Fund neue Erkenntnisse über die Lebensgewohnheiten des Neandertalers gewinnen zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Werkzeug
Quelle: science.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messstelle findet radioaktives Jod in der Luft über Europa
Zählung: Dramatischer Rückgang der Waldelefanten
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: China will 50.000 Trainingsschulen einrichten und Großmacht werden
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Nordkoreanischer Diplomat unter Verdacht
Spanien: Fünf Hunde bissen offenbar 66-Jährigen tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?