17.08.01 10:02 Uhr
 2.536
 

Marylin Manson verging sich an Bühnenaufsicht

Marilyn Manson ist für seine provozierende Show bekannt und man kann sich über den Sinn solcher Shows streiten, doch dieses mal ist er anscheinend zu weit gegangen. Deshalb wurde er nun wegen sexueller Belästigung angeklagt.

Kläger gegen den Sänger ist ein Mann der Bühnenaufsicht, auf den Manson in seiner Show zuging während er sich selbst befriedigte, dann bespuckte er den Mann, legte seine Füße um dessen Hals und kreiste um ihn herum.

Sollte Manson verurteilt werden, so drohen ihm zwei Jahre Haft. Der zuständige Staatsanwalt meinte dazu, dass es zwei verschiedene Sachen sind, die Leute zu schockieren oder jemanden der ihn beschützen soll unfreiwillig in die Show einzubinden.


WebReporter: FReAK La Marsch
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Bühne
Quelle: www.canoe.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Kindersender Kika bietet ein Busen-Memoryspiel auf Homepage an
"Männerrechtler" löscht in neuer Version Frauen aus "Star Wars: The Last Jedi"



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fast jeder sechste Hartz-IV-Empfänger ist ein Flüchtling
Niedersachsen: 54 Menschen bekamen 2017 Haftentschädigung
NHL: Philipp Grubauer kann Niederlage seiner Washington Capitals nicht verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?