17.08.01 10:08 Uhr
 636
 

Florida sucht Hacker

Der Staat Florida in den USA sucht Hacker, die das neue Computersystem für Wahlen nach Sicherheitslücken überprüfen. Dieses System wurde wegen dem Chaos bei der letzten Präsidentschaftswahl entwickelt und kostet umgerechnet etwa 44 Millionen Mark.

Die Technik des alten Wahlsystem war teilweise schon über 100 Jahre im Einsatz und dementsprechend ungenau. Bei dem neuen System wird nicht mehr durch Lochen, sondern durch Antippen auf einen Touch-Screen gewählt.

Das System soll von Schülern und Studenten bei einer Simulation auf Herz und Nieren getestet werden. Die Aktion stößt allerdings auf Kritik von Seiten der Schule, die etwas gegen solch ein Hacker-'Training' hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkdante
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Florida
Quelle: www.internetworld.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen
Microsoft stellt klar: Design-Software "Paint" stirbt doch nicht
Adobe will kritisierte Multimedia-Software "Flash" 2020 einstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?