17.08.01 10:10 Uhr
 65
 

Jedi Outcast: Unterschiedliche Trefferzonen werden die Gamer erfreuen

Der Chefprogrammierer des kommenden 3D-Shooters 'Jedi Outcast' gab jetzt einige interessante neue Details bekannt.
Demnach wird die in der Gamerszene bekannte 'Ghoul2-Technik' zum Einsatz kommen.

Mit Hilfe dieser Technik ist es möglich, den KI-Gegnern unterschiedliche Trefferzonen zu spendieren, so dass diese dann je nach Schuss immer anders sterben.

Ob das Spiel so an einer Indizierung vorbeikommt, bleibt zu bezweifeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gamer, Unterschied, Treffer
Quelle: www.turtled.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Little Big Stars": Thomas Gottschalk beschwert sich nach Flop-Show über Sat1
Sänger Nick Cave wird Geldgeber einer Anti-Suizid-App für Ureinwohner
Jim Carrey ist kaum wieder zu erkennen: Schauspieler wirkt extrem gealtert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIES