16.08.01 22:54 Uhr
 11
 

Matterhorn: Koreaner tödlich verunglückt

Eine Gruppe von fünf Personen bestieg am Dienstagabend den Matterhorn und hielten sich einige Zeit in der Solvayhütte auf, die jedoch keine Möglichkeit mehr zum Schlafen bat.

Deshalb entschlossen sich die Bergsteiger zur Hörnlihütte zurückzukehren. Dabei stürzte ein unangeseilter 37-jähriger Koreaner in die Tiefe und starb noch an der Unfallstelle.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mischa1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Korea
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Letzter, der Mond betrat: Astronaut Gene Cernan ist tot
Istanbul: Mutmaßlicher Attentäter von Silvester festgenommen
Wien: Obdachlose verbrennt auf offener Straße



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea giftet gegen Barack Obama: "Soll sich aufs Einpacken konzentrieren"
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Bundesverfassungsgericht entscheidet: Rechtsextreme NPD ist nicht verboten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?