16.08.01 20:29 Uhr
 40
 

Geisterfahrer : Ich wollte zum Drehort eines Filmes

Die Polizei konnte einen 44jährigen Geisterfahrer bei Bischofshofen festnehmen.
Zuvor konnte er 20 Meilen auf der Tauernautobahn in der falschen Fahrtrichtung zurücklegen.

Das Kuriose: Als Grund für seine Irrfahrt gab er an, das Schloss aus dem Kriegsfilm Where Eagles Dare fotografieren zu wollen, und zwar im Tageslicht- die Autobahn sei am schnellsten gewesen.

Der Ungar wurde auf Kaution entlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: viru
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Geist, Geisterfahrer, Drehort
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?