16.08.01 17:05 Uhr
 4.090
 

15-jährige nach Chat vergewaltigt: Frau lieferte Ehemann ans Messer

Nach der Festnahme eines Ehepaars, das eine 15-jährige, die es in einem Chat kennengelernt hatte, mehrfach vergewaltigte, mißhandelte und schließlich als Sex-Sklavin verlieh, ist die Frau inzwischen auf freiem Fuß. Vorher verriet sie ihren Mann.

Weil sie mit der Staatsanwaltschaft kooperierte und gegen ihren Mann aussagte wurde sie gegen eine Kaution ohne weitere Auflagen auf freien Fuß gesetzt. Ihrem Mann wurde die Kaution verweigert, er bleibt inhaftiert.

Sie hatte die Polizei zu dem Mann geführt, an den das Ehepaar das Mädchen weitergegeben hatte. Sollte die Bundesstaatsanwaltschaft die Anklage übernehmen, droht beiden lebenslang. Ob es eine Minderung für die Frau gibt ist unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Messe, Messer, Ehemann, Chat
Quelle: www.nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?