16.08.01 16:34 Uhr
 8
 

edel music AG und OD2 erweitern Partnerschaft

Die edel music AG gibt die Erweiterung der bereits bestehenden Kooperation mit OD2 (On Demand Distribution PLC), einem der führenden europäischen Anbieter von digitalen Vertriebsdienstleistungen, bekannt. Die edelNET GmbH, im edel-Konzern verantwortlich für alle europäischen Aktivitäten im Bereich Digitale Distribution, und OD2 haben die Bedingungen für den Vertrieb von edel Repertoire über OD2s neue Abonnement-Plattform WebAudioNet festgelegt.

Über europäische Online-Musikhändler, die WebAudioNet von OD2 lizensieren, wird edel Repertoire nach dieser Vereinbarung im Abonnement erhältlich sein. Diese neue Vertriebsmöglichkeit basiert auf einer von OD2 entwickelten Technologie, die qualitativ hochwertige digitale Downloads und Streams 'zur Miete' ermöglicht.

Ab September können die Abonnenten des Service 40 Musikstücke pro Monat selbst aussuchen oder sie erhalten eine Vorauswahl von 40 Stücken, die sich aus einer Kombination von aktuellen Veröffentlichungen und Back Katalog zusammensetzen. Der Konsument erhält die Stücke im digitalen Format über das Internet und kann jeden Monat viele neue Titel testen und geniessen. Am Ende jeden Monats laufen die Stücke aus und werden durch neue ersetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Partner, Partnerschaft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?