16.08.01 16:07 Uhr
 408
 

US-Militär in der Defensive: Wirtschaft will militärische Frequenzen

Das US-Militär hat einen neuen Gegner - die Wirtschaft: Die zunehmende Nutzung der Kommunikationstechnologie und die dadurch gesteigerte Nachfrage nach Zugang zu Kommunikationssatelliten und Frequenzen drängt das Militär zunehmend in die Defensive.

Benötigt auch das Militär immer mehr Raum für militärisch genutzte satellitengestützte Systeme, wird es langsam eng. Spionage-Satelliten, Waffenleit- und Kommunikationssysteme konkurrieren so mit Mobilfunk, Navigations- und Unterhaltungssystemen.

Die Wirtschaft fordert nun vom Pentagon, weitere Frequenzbereiche und Zugang zu Satelliten an sie zu verkaufen. Das blockt ab: Wir statten unsere Soldaten nicht mit teuren Systemen aus, die danach nicht zuverlässig funktionieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Wirtschaft, Militär, Frequenz
Quelle: www.foxnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Unicef"-Bericht: 1,4 Millionen Kindern droht der Hungertod
Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Unicef"-Bericht: 1,4 Millionen Kindern droht der Hungertod
Melbourne: Flugzeug stürzt auf ein Outlet-Center
Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?