16.08.01 16:24 Uhr
 42
 

UMTS-Lizenzen: Kein Geld zurück für angeschlagene Firmen

Wenn Telefonfirmen ihre milliardenteuren UMTS-Lizenzen, die sie letztes Jahr erworben haben, zurückgeben wollen, weil sie in einer Finanzkrise stecken, so bekommen sie kein Geld zurück.

Der Chef der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post, Matthias Kurth, meinte, dass die Firmen bei Rückgabe nicht ihre Pflichten erfüllt hätten. Welche Aufgabe das sein soll, nannte er nicht.

So sei eine Rückgabe der rund 16 Milliarden Mark pro Lizenz nicht diskussionswürdig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nexxgo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geld, Lizenz, UMTS
Quelle: www.afp.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?