16.08.01 14:00 Uhr
 59
 

Galatasaray Istanbul pokert hoch: Kein Jardel-Wechsel nach Berlin

Die Liste der Vereine, die an einem Transfer des Brasilianers Mario Jardel von Galatasaray Istanbul interessiert waren, ist lang und gespickt mit Namen von europäischen Top-Klubs wie unter anderem Juventus Turin, AC Mailand und Olympique Marseille.

Auch in Deutschland zeigten mit dem Hamburger SV und Hertha BSC Berlin zwei Vereine Interesse an dem Torjäger. In einem aber sind sich alle diese Klubs einig : Die von Galatasaray geforderte Ablöse von 17 Millionen DM ist entschieden zu hoch.

Aus diesem Grunde, und auch weil das Gehalt von Jardel zu hoch ist, erteilte die Berliner Hertha dem türkischen Erstligisten nun ebenfalls eine Absage und wird Jardel nicht verpflichten trotz anderslautender Meldungen in der türkischen Presse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Berlin, Wechsel, Istanbul, Galatasaray Istanbul
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray Istanbul interessiert an Matthias Sammer als Sportdirektor
Fußball: Galatasaray Istanbul für Europa League gesperrt
Türkei: Terrorgefahr - Stadtderby zwischen Galatasaray und Fenerbahce abgesagt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Galatasaray Istanbul interessiert an Matthias Sammer als Sportdirektor
Fußball: Galatasaray Istanbul für Europa League gesperrt
Türkei: Terrorgefahr - Stadtderby zwischen Galatasaray und Fenerbahce abgesagt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?