16.08.01 12:59 Uhr
 33
 

UMTS: Verzögerungen sind denkbar

GPRS wird vor UMTS umgesetzt. Doch selbst diese Phase ist noch nicht umgesetzt worden. Deshalb sei zu erwarten, dass UMTS-Geräte später produziert werden als geplant.

Ab Weihnachten sollen viele Geräte mit dem 'mobile Internet' (GPRS) an den Mann gebracht werden - so hoffen die Hersteller. Danach wären die UMTS-Geräte dran.


Die WestLB Panmure kommt zu dem Schluss, dass sich 6 UMTS Anbieter sich nicht halten können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extrablatt
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: UMTS, Verzögerung
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Lehrerin mit Kopftuch hat keinen Anspruch auf Schadensersatz
Verschwörungstheoretiker behaupten, alter Mann auf Bild ist Elvis Presley
Umfrage: 84 Prozent der Deutschen schätzen Donald Trump als ungeeignet ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?