16.08.01 12:13 Uhr
 10
 

Düsseldorfer Hausexplosions-Prozess: Lebenslang

Der Hausbesitzer, der mit seinem Komplizen zusammen vor vier Jahren sein Düsseldorfer Wohnhaus in die Luft sprengte und 6 Menschen tötete, geht, wie sein Compagnon, lebenslang in Haft. Anklage: sechsfacher Mord und zweifacher Mordversuch.

Nach nunmehr 121 Tagen der Verhandlung befindet das Gericht es als erwiesen, dass der Hausbesitzer Nieder und dessen Mittäter Schmitz in der Nacht des 24. Juli 1997 einen Verschluss einer Gasleitung entfernten und damit eine Explosion auslösten.

Diese Explosion zertrümmerte das Wohnhaus und forderte sechs Menschenleben. Absicht der beiden war es, mit den Versicherungsgeldern dort ein Gebäude mit Luxuswohnungen aufzurichten. Die Freundin von Nieder wurde freigesprochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leben, Prozess, Düsseldorf
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Rechtsextreme Straftaten steigen in Sachsen zum vierten Mal in Folge an
Schweden: Männer wegen Vergewaltigung, die live auf Facebook lief, verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann als erster deutscher Comedian in US-Talkshow
Thüringen: Polizei sucht dreisten Geisterfahrer in Rettungsgasse auf Autobahn
Fußball: Bayern-Trainer kritisiert Franck Ribery - "Hat nicht gut gespielt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?