16.08.01 12:10 Uhr
 10
 

US-Aktien billiger über Xetra handeln

Ab dem 14. September haben Anleger die Möglichkeit, über das elektronische Handelssystem Xetra 200 US-Standardwerte zu handeln. Die Abrechnung erfolgt in Euro und die Gebühren sollen denen inländischer Transaktionen gleichen.

Die 200 Werte decken dabei den Dow Jones Indutrial Average, S&P 100, Nasdaq 100 und Dow Jones Global Titans 50 ab. Goldman Sachs und Morgan Stanley treten als Market Experts auf und sichern die Liquidität.

Die beiden unterstützen werden Baader Wertpapierhandelsbank AG, die Finacor Rabe AG und die Wertpapierhandelsbank Seydler AB.
Der Handel gilt als ein Baustein des 'Global Markets Concept'. Weitere werden folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: prinzeßchen
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Aktie
Quelle: www.gatrixx-finanztreff.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft
Täter Deutsche: Wenige Wochen alter Junge zu Tode vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?