16.08.01 11:58 Uhr
 32
 

Mit 157 kg zu schwer zum Blutspenden

Weil er 157 Kilogramm wiegt ist Karl Kaulen genau 7 Kilogramm zu schwer. Da die Blutspendestühle nur bis zu 150 Kg zugelassen sind verweigerte der zulässige Arzt die Blutspende.

Allerdings war Kaulen bereits 76 mal beim Deutschen Roten Kreuz zum Blutspenden und hatte bisher nie Probleme gehabt.

Das DRK überlegt nun ob es sich Liegen anschaffen soll, worauf auch Schwergewichtige Blut spenden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hankyob
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Blutspende
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?