16.08.01 11:58 Uhr
 32
 

Mit 157 kg zu schwer zum Blutspenden

Weil er 157 Kilogramm wiegt ist Karl Kaulen genau 7 Kilogramm zu schwer. Da die Blutspendestühle nur bis zu 150 Kg zugelassen sind verweigerte der zulässige Arzt die Blutspende.

Allerdings war Kaulen bereits 76 mal beim Deutschen Roten Kreuz zum Blutspenden und hatte bisher nie Probleme gehabt.

Das DRK überlegt nun ob es sich Liegen anschaffen soll, worauf auch Schwergewichtige Blut spenden können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hankyob
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Blutspende
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Top-Psychiater von Yale: Donald Trump hat eine "gefährliche Geisteskrankheit"
Asien: Neuer Schönheitstrend sind in Herzform operierte Lippen
Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?